Geschichte

Tradition

Am 23.03.1969 gründeten 5 ortsansässige Bäckermeister in Frankenberg eine Produktions-genossenschaft des Handwerkes - die PGH „Feinback“.

Um die Produktion zu zentralisieren erwarb man 1972 das Gebäude mit Grundstück in der Humboldtstraße 27. Die Villa aus der Gründerzeit diente vorher als Wohnhaus und beherbergte zudem eine Zigarrenfabrik, später eine Weberei. Nach umfangreichen Baumaßnahmen wurde 1974 mit der Produktion an diesem Standort begonnen, 1980 eröffnete dann das Hauptgeschäft mit Café.

Bis zum heutigen Zeitpunkt wird an diesem Standort produziert. Die Kapazität der Produktion erweiterte man in den 80er und 90er Jahren durch weitere Anbauten. Nach der Wende wurde aus der PGH „Feinback“ die Frankenberger Back- und Konditoreiwaren GmbH, später die Frankenberger Backwaren GmbH.

Mit Eintritt der Marktwirtschaft übernahm Backwareningenieur Fritz Naumann die Leitung des Unternehmens und die Frankenberger Backwaren GmbH entwickelte sich zu einer erfolgreich agierenden, mittelständischen Handwerksbäckerei. Das Vertriebsnetz wuchs von ehemals 5 auf heute über 30 Fachgeschäfte, mittlerweile sind im Unternehmen mehr als 160 Mitarbeiter beschäftigt.

Der Generationswechsel 2014 brachte neue Impulse, „Ofenfrisch genießen!“ wurde zum Slogan des Unternehmens und alle Fachgeschäfte wurden mit neuem Interieur sowie neuer Technik ausgestattet. „Ofenfrischer Genuss bis Ladenschluss“ - diesem Leitspruch folgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Verkauf konsequent, ein Aufwand, der mit ständigem Kundenzuwachs belohnt wird.

2017 wurde die Marke „Frankenberger Genusswelt“ geboren und damit ein weiterer Meilenstein für die Zukunft unserer Handwerksbäckerei gelegt. Der neue Firmenauftritt im modernen Design vereint alle Stärken des Unternehmens und spiegelt die Erwartungen unserer Kunden an die Frankenberger Backwaren GmbH sowie unsere Überzeugung auf eine zukunftsträchtige Perspektive wieder.